Inline-Skatekurs in Lilienthal bei Bremen

für alle, die mehr als "einfach nur skaten" wollen

Wäre das nicht toll, wenn es möglich wäre, regelmässig, das ganze Jahr über, wettergeschützt und unter besten Bedingungen zu skaten? Und dabei auch noch was neues zu lernen? Oder auch einfach Spaß auf Skates zu haben?

Das ist möglich: In Kooperation mit dem TV Lilienthal und dem Hochschulsport Bremen biete ich Freitags von 20:00 - 21:30 einen Inline-Skate-Kurs im Sportzentrum Schoofmoor an.

Das Programm: Einfach nur Skaten - Spiele wie Hockey (genauer "Floorball") - Freestyle und -Slalom - Natürlich alles auf Inline-Skates!

Nächster Kurs: Ferienkurs Herbst 2017,
25.08.2017 - 29.09.2017 (6 Termine),
Anmeldung ab dem 07.08.2017 hier

Fragen aller Art bitte an: skatekurs@jlippert.net




FAQ: "Sind meine Inline-Skates für diesen Kurs geeignet?"

Grundsätzlich: Ja. :)

Allgemeine Tips: Die Skates sollten möglichst viel Halt geben, die Füße sollten sich im Schuh nicht bewegen können. Seitlicher Halt ist gut, damit die Skates nicht "umknicken" und man sie bewußt senkrecht oder schräg (also auf der Innen- oder Außenseite) fahren kann. Eine möglichst kurze Schiene erhöht die Wendigkeit, genauso wie kleinere Rollen vorne und hinten (Siehe Full 'crescent/banana' Rocker bei Wikipedia). Eine Fersenbremse sollte möglichst komplett abmontiert werden.


Was machen wir? (Beispiele)


Was ist "Floorball"?

Link zu Infos über das Spiel: Floorball Deutschland

Wir spielen das natürlich auf Inline-Skates und nehmen es nicht ganz so ernst, das sieht dann etwa so aus:

Inline Floorball Lilienthal Teil 1 on Vimeo.

Mehr Videos mit Beispielen was wir so machen



Was ist Freestyle?

Freestyle ist ein Sammelbegriff für verschiedene Sportarten auf Inline-Skates, deren Gemeinsamkeit darin besteht, daß es im Gegensatz zum Freizeit- Fitness- oder Speed-Skaten nicht ums mehr oder weniger Geradeausfahren geht. Dazu gehören u.A. Freestyle-Slalom, Slides und Hochsprung, aber auch das, was man ursprünglich unter Freestyle oder Inline-Freestyle verstand, nämlich Tricks auf Inline-Skates.

Hier ein paar Beispiele dafür, was Freestyle ist und was man somit beim Skatekurs in Lilienthal lernen kann:

Freestyle Tutorial: Grapevine mit Naomi Grigg

Dieser Trick ist fester Bestandteil meines Kursprogramms, danke an Naomi für die ausführliche Erklärung!



Beispiel für Freestyle-Slalom: The Clopinettes' Gang

Dieses Video zeigt Freestyle Slalom in fortgeschrittenem Schwierigskeitgrad, aber nicht abschrecken lassen, das kann jeder lernen!



Natürlich gibt es auch Wettbewerbe im Freestyle Slalom, wie dieses Video aus Dublin, Irland zeigt:



Slides: Soul Slide Tutorial von der "Pride Crew"

Slides gehen in der Halle leider nicht besonders gut, machen aber auch Spaß!

Mehr Slide Tutorials



Links

Vimeo-Kanal mit Beispielen was wir so machen

Homepage des TV Lilienthal

Homepage des Hochschulsport Bremen

Lageplan des Sportzentrum Schoofmoor

Mit VBN oder BSAG zum Sportzentrum Schoofmoor, Haltestelle ist "Schoofmoor". Die Straßenbahn Linie 4 fährt jetzt dahin, mit den Buslinien 630 und 670 sollte man in Borgfeld auf die Straßenbahn umsteigen.

Battle Bremen war ein Freestyle Slalom Wettbewerb in Bremen, hier der Link mit Videos für alle, die ihn verpaßt haben... ;)